Das Turnier verloren, doch an Erfahrung gewonnen: Das Flag Football Turnier der LH Miners vom 4. September

Der vergangene Samstag stand bei unserem Verein ganz im Zeichen des Flag Footballs. Unsere jüngsten Vereinsmitglieder präsentierten in einem Freundschaftsturnier auf unserem Miners Field ihr Können und beeindruckten die Zuschauer/innen mit knappen und spannenden Spielen. Auch wenn sich unsere Flaggies am Ende nicht gegen die Gastmannschaften durchsetzen konnten, so war es ein lehrreicher und vor allem sportlich-schöner Tag für alle Beteiligten.

Wir freuten uns sehr, einige Gastmannschaften bei uns in Kleinleipisch empfangen zu dürfen. Mit am Turnier nahmen die Flagfootballmannschaften der Dresden Monarchs, Cottbus Crayfish, Wittenberg Saints und Ruppin Tigers teil. Unsere Flaggies eröffneten das Turnier gegen die prominenten Gegner aus Sachsen. Die wesentlich erfahrenere Mannschaft der Dresdner gewann die Partie zwar deutlich, doch immerhin gelang unserem Team ein Touchdown. Das Endergebnis: 6:35.

In den darauffolgenden Partien gegen Wittenberg und Cottbus spielten unsere Flaggies etwas besser auf und hatten größere Räume für Punktegewinne. Die angereisten Zuschauer/innen beobachteten knappe und spannende Partien, bei welchen das nötige Quäntchen Glück zum Erfolg leider fehlte. Die Endresultate: 6:12 gegen die Saints und 12:13 gegen die Crayfish. Das letzte Spiel gegen die sehr spielstarken Tigers aus Neuruppin ging dann mit 0:18 leider punktelos für unsere Mannschaft aus.

Doch nicht nur unsere Flaggies, sondern auch unsere Cheerleader bekamen an diesem Tag die Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Am frühen Nachmittag präsentierten sie ihre einstudierten Choreografien und Tänze den Zuschauer/innen.

Am Ende des Turniers belegten unsere Flaggies leider den letzten Platz der Tabelle. Es fehlte noch die nötige Erfahrung und auch das nötige Quäntchen Glück, um Punkte zu holen. Gleichzeitig beglückwünschen wir die Ruppin Tigers, welche mit ihrer sehr starken Performance an diesem Tag den Turniersieg sogar noch vor den Monarchs einfahren konnten. 

Insgesamt war das Turnier dennoch ein voller Erfolg. Unsere Flaggies präsentierten sich in dem Turnier gegen spielstarke Mannschaften gut und sammelten wertvolle Praxiserfahrung. Gleichzeitig erhielten die Coaches Eindrücke von den Stärken und Schwächen der Spieler/innen, welche im Training ausgebaut bzw. behoben werden können. Am 25.9. geht es dann für sie beim „Flag Bowl“ in Berlin weiter. Nähere Informationen dazu werden noch folgen.

Wir bedanken uns bei allen Helfer/innen für die Planung und Durchführung des Turniers und allen Besucher/innen sowie unseren Gästen fürs Erscheinen. Wir würden uns sehr freuen, euch bald wieder auf unserem Miners Field in Kleinleipisch begrüßen zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar